Handball Players to Watch in 2018

Fast schon traditionell kommt wie schon beim Ausblick auf die Handball-Europameisterschaft 2016 sowie dem Nachfolger vor der WM 2017 in Frankreich, auch zum Start der EM 2018 in Kroatien ein kleiner Überblick der Talente auf der Handballbühne – und viele Spieler der vergangenen Listen sind diesem Status entwachsen und etabliert. Hier der neue Überblick:

Linksaußen / Left Wing / V6
An dieser Stelle taucht erneut Yves Kunkel auf, mittlerweile beim SC DHfK Leipzig, muss bei der EM aber Uwe Gensheimer (Paris St. Germain HB) und Rune Dahmke (THW Kiel) den Vortritt lassen.

Andrei Nicușor Negru, ROM (CSM București)
Lukas Mertens, GER (SC Magdeburg)
Joscha Ritterbach, GER (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum Links / Left Back / V9
Mit der Vereinsbrille bleibt der positive Weg von Lukas Nilsson und insbesondere Nikola Bylik beim THW Kiel bestehen – gerade mit der Rückkehr von Kapitän Domagoj Duvnjak und entsprechend weniger Last auf den Schultern.
Auf der Königsposition spielt sich zudem ein weiterer Skandinavier in den Fokus der großen Klubs: Lasse Kjaer Møller (GOG Gudme), Jahrgang 1996 und ein echter Shooter, fühlt sich aber auch auf der Spielmacher-Position wohl. Und die Gastgeber aus Kroatien haben die Qual der Wahl im linken Rückraum (s.u.), ganz besonders sticht dabei der erst 19-Jährige Halil Jaganjac hervor. Bei Paris langte es nicht ganz zu den Profis, daher landete er bei HC Metalurg Skopje in Mazedonien – und spielt dort eine mehr als ordentliche Saison!

Matej Hrstić, CRO (RK Zagreb)
Dmitrii Santalov, RUS (Chekhovskie Medvedi)
Bruno Butorac, CRO (Tatran Presov)

Skander Zaïdi, TUN (Béni Khiar)

Rückraum Mitte / Playmaker / M9
Gut, bei Telekom Veszprem muss man sich natürlich erst einmal durchsetzen, daher sind die Spielminuten für Mátyás Győri im riesigen Kader eher rar. Trotzdem steht er für die EM im erweiterten Kader von Ungarn. Seine (Einsatz)Zeit wird schon noch kommen.

Emil Hansson, SWE (Ystads IF)
Gisli Thorgeir Kristjansson, ISL (FH Hafnarfjardar)
Albin Alili, SUI (HC Kriens-Luzern)
Lukas Urban, SVK (Tatran Presov)
Alfred Jönsson, SWE (Lugi HF)

Rückraum Rechts / Right Back / H9
Aus dem Talentestall des dänischen Klubs GOG Gudme kommt Niclas Kirkeløkke, das ist schon gut anzuschauen:

Franz Semper, GER (SC DHfK Leipzig)
Simen Schønningsen, NOR (HBW Balingen-Weilstetten)
Pascal Vernier, SUI (Pfadi Winterthur)

Shinnosuke Tokuda, JAP (University of Tsukuba)

Rechtsaußen / Right Wing / H6
Nach dem Slowenen Blaž Janc kommt nach wie vor lange nichts, mittlerweile konnte sich übrigens der finanziell aufstrebende polnische Klub KS Kielce seine Dienste sichern. Beachtenswert ist aber auch der 20-Jährige Aleix Gómez vom FC Barcelona, der durfte schon in die Nationalmannschaft der Spanier reinschnuppern und debütierte im Oktober gegen Deutschland.

Ruslan Dashko, RUS (Dinamo Stavropol)
Oliver Vigmark, SWE (Redbergslid)
Jóhan Hansen, DEN (Bjerringbro-Silkeborg)
Timofei Maslennikov, RUS (Chekhovskie Medvedi)
Kevin Maageroe Gulliksen, NOR (Elverum Handball)
Mikita Vailupau, BLR (SKA Minsk)

Kreis / Line-Player / M6
Tatsächlich haben Henrik und René Toft Hansen noch einen jüngeren Bruder: Allan. Und wenig überraschend spielt der 21-Jährige ebenfalls am Kreis. Derzeit als Vizekapitän bei Mors-Thy Håndbold in Dänemark. In der gleichen Liga, aber mit noch mehr Potential, trumpft auf dieser Position Magnus Saugstrup, Spitzname „White Mamba“, für Aalborg Håndbold auf.

Johannes Golla, GER (MT Melsungen)
Bence Bánhidi, HUN (Pick Szeged)
Moritz Preuss, GER (VfL Gummersbach)

Jihoon Kim, KOR (Kyung Hee University)

Torwart / Goalkeeper / MV
Ein Vergleich mit Thierry Omeyer kommt wahrscheinlich 20 Jahre zu früh (ja, so weit sind die beiden altersmäßig auseinander), trotzdem gibt Julien Meyer von Chambéry Savoie Mont-Blanc bei der EM vermutlich sein Debüt bei einem großen Turnier der „Les Experts“. Nicht dabei ist dagegen wohl Viktor Gisli Hallgrimsson von Knattspyrnufélagið Framder, mit seinen 17 Jahren ist er aber schon ein Großer:

Xoán Ledo, ESP (Bidasoa Irun)
Simon Gade, DEN (TTH Holstebro)
Joel Birlehm, GER (TuS N-Lübbecke)