Copa do Mundo

André Filipe Dutra Siqueira oder kurz André Fidusi ist ein 35-jähriger Publizist und Journalist – seine Leidenschaft sind jedoch Illustrationen. Der Brasilianer, geboren im brasilianischen Belo Horizonte, Minas Gerais, zeichnet Karikaturen und Cartoons. Er hat seinen Stil durch Gespräche mit anderen Künstlern im Internet immer weiter entwickelt. Auch wenn aktuell beim Fußball die EM ansteht, so wollte ich euch einige seiner minimalistischen Plakate zu den Weltmeisterschaften nicht vorenthalten. Die Serie von André Fidusi nennt sich dementsprechend „A história minimalista das Copas do Mundo“

1930 gab es die Idee zur ersten WM, Gastgeber Uruguay gewann mit 4:2 gegen Argentinien:
1930

Kurz vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges verteidigte Italien den Titel 1938 in Frankreich:
1938

Erst 1950 gab es die nächste WM, erneut siegte Uruguay. Gastgeber Brasilien wurde nur Zweiter und legte von da an die weiße Spieltracht ab.
1950

Das „Wunder von Bern“ 1954. In der Gruppenphase verlor Deutschland mit 8:3 gegen Ungarn, um dann im Finale mit 3:2 zu gewinnen.
1954

Das legendäre „Wembley-Tor“ – dadurch gewann England die Heim-WM gegen Deutschland.
1966

Viele Diskussionen gab es zur WM 1978 in Argentinien. Aufgrund der Militärherrschaft wurde auf deutscher Seite über einen Boykott nachgedacht, zudem galt das Zwischengruppenspiel der Gastgeber und späteren Sieger gegen Peru als geschoben:
1978

Beide Finalteilnehmer, Argentinien und Deutschland, kamen nach Elfmeterschießen ins Endspiel der WM 1990 in Italien. Argentinien musste bereits im Viertelfinale ins Elfmeterschießen und verlor schlußendlich durch den von Andy Brehme gegen „Elfmetertöter“ Goycochea verwandelten Elfmeter mit 1:0:
1990

Das Finale der WM 2006 in Deutschland bestritten Frankreich und Italien, Torschützen in der regulären Spielzeit waren Zidane und Materazzi. In der 110. Minute trafen beide Spieler nicht nur sprichwörtlich direkt aufeiander, nachdem Zidane einen Kopfstoß gegen den Brustkorb von Materazzi ausübte, flog er mit Rot vom Platz und Italien siegte letztendlich im Elfmeterschießen:
2006

Die erste WM in Afrika, Südafrika 2010, stand lautstärketechnisch unter dem Klang der Vuvuzelas. Zudem sorgten die Vorhersagen der Krake Paul für Aufsehen. Sieger wurde übrigens Spanien nach dem 1:0 durch Andrés Iniesta in der Verlängerung gegen die Niederlande.
2010

© Copyright by André Fidusi